Zielgruppen

Innsbrucker Workshop „Regionalanästhesie“

Zielgruppe:

Anästhesisten in Ausbildung, Fachärzte für Anästhesie

Theorie:

International anerkannte Referenten stellen verschiedene Verfahren der Regionalanästhesie vor. Inhalte sind Hintergrund, Anatomie, Anatomie im Ultraschall, klinische Leitstrukturen, Methodik, sowie praktische Tipps und Tricks. Wo es sinnvoll erscheint, werden verschiedene Techniken gegenüber gestellt. Präsentationen mit praxisnahen Bildern und Videosequenzen.

Praxis:

Üben in Kleingruppen mit praktischer Unterweisung der Tutoren im Seziersaal und mit Ultraschall.

Der Workshop Regionalanästhesie ist im DFP-Kalender mit 24 Fortbildungspunkten approbiert.

 

Innsbrucker Workshop „Interdisziplinäre, interventionelle Schmerztherapie“

Zielgruppe:

Anästhesisten, Orthopäden, Neurologen, Neurochirurgen, Unfallchirurgen, praktische Ärtze

Voraussetzungen:

basale Ultraschall- und klinische Anwendungskenntnisse

Theorie:

Interventionelle Diagnostik und Behandlung, Indikationen und Tipps und Tricks. Inhalte sind Ultraschall- und Durchleuchtungsgesteuerte Sympathikusblockaden von Kopf bis Fuß, Trigeminusneuralgie, somatische Nervenblockaden speziell in der Schmerztherapie, manuelle Wirbelsäulendiagnostik und –behandlung, Facettenblockaden, Epiduroskopie und vieles mehr.

Praxis:

Üben in Kleingruppen mit praktischer Unterweisung der Tutoren im Seziersaal mit Ultraschall und Durchleuchtung.

Der Workshop Interventionelle Schmerztherapie ist im DFP-Kalender mit 11 Fortbildungspunkten approbiert.